Asiatisches Flair für zu Hause

futonbett

Mit dem elegant-puristischen Wohnstil der Asiaten, der Stille und Entspannung verspricht, gewinnt jeder Raum im Haus einen Platz im Herzen seiner Bewohner. Ob mit duftenden Accessoires oder hauchzarten Porzellandekor, mit schlichten und doch kunstvollen Holzmöbeln oder mit einem eleganten Futonbett, das fernöstliche Wohnambiente lässt jedes Heim zur Oase der Ruhe werden.

Wer seinen Schlafraum mit einem komfortablen Futonbett, mit edlen Leuchten, hellen Paravents aus Papier und gemütlichen, schimmernden Kissen aus wertvollen asiatischen Stoffen ausstattet, schafft sich so einen kraftspendenden, lichtvollen Ort der Ruhe. So wie traditionelle, seidige Kimonos, bunt bestickte Zori oder reich verzierte Haori ganz ohne Prunk und Pomp jeden kunst- wie stilvoll kleiden, so hüllen klassische, asiatische Inneneinrichtungsgegenstände, wie ein schützender Paravent, ein edles Futonbett oder eine wärmende Tatami in eine schlichte, aber kostbare, wertvolle und erlesene Ausstattung.

Asiatisch zu wohnen bedeutet, Energie und Harmonie zwischen schlichten Formen und natürlichen Materialien zu finden und den bezaubernden Flair Asiens mit warmen Holztönen, hellem Rattan- oder Bambusrohr und schimmerndem Seidenglanz zu entdecken. Asiatisch zu wohnen stärkt Geist, Körper und Seele. Außerdem ist dieser elegante Wohnstil ist mit erfreulich wenigen Elementen und Details ebenso einfach wie effektvoll umzusetzen. Zauberhafte, fernöstliche Wohnideen, wie sie auf japanwelt.de zu finden sind, machen nicht nur die Wohnzimmer zu Inseln der Entspannung, sondern bringen, zum Beispiel mit einem eleganten Futonbett, auch eine ganz besondere Atmosphäre in die Schlafräume. Wer sich auf Futons oder einem Futonbett zur Ruhe legt, schlummert auf traditionellen japanischen Schlafstätten, die nicht nur einen edlen Anblick bieten, sondern auch für eine gesunde und erholsame Nachtruhe sorgen.

Asien, der geheimnisvolle Kontinent voll kulturellem Zauber, erobert unsere Räume und all unsere Sinne nicht nur mit feinen Künsten wie Kalligraphie und Ikebana, sondern auch mit so geschmackvollen Schlafstätten wie dem Futonbett. Mit jedem traditionellen, stilvollen Futonbett schenkt Japan, das Land, dessen Name im Assyrischen „Sonnenaufgang“ bedeutet, seinem Besitzer einen traumhaften Schlaf und eine geruhsame Nacht – bis die Sonne wieder aufgeht.

 

 

Foto: Melanie M

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren