Aufgaben der Parteien in Deutschland

parlament

Deutschland ist ein Mehrparteiensystem. Neben den beiden großen Parteien SPD und CDU gibt es noch eine ganze Reihe von kleineren Parteien, die sich mehr oder weniger regelmäßig an der politischen Willensbildung beteiligen. In der Regierung wird meist eine Koalition aus zwei oder mehr Parteien gebildet, nur in den seltensten Fällen wird eine einzige Partei so viele Stimmen erhalten, dass sie allein, das heißt mit absoluter Mehrheit, regieren kann. 

Die wichtigste Aufgabe der Parteien in Deutschland ist es, an der politischen Willens- und Meinungsbildung der Bevölkerung mitzuwirken. Dies kann auf vielerlei Weise geschehen. So sollen die Parteien die unterschiedlichsten politischen Vorstellungen und Interessen innerhalb der Gesellschaft artikulieren und Lösungen für politische Probleme finden. Dabei kommt ihnen insbesondere die Aufgabe zu, politische Programme und Konzepte zu entwickeln und anschließend der Öffentlichkeit vorzustellen. Auf diese Weise soll die Meinung der Bürger dahingehend beeinflusst werden, dass sie die Ziele der Parteien aktiv unterstützen. Dies kann auf sehr unterschiedliche Weise geschehen. So haben die Bürgerinnen und Bürger nicht nur die Möglichkeit, bei der Wahl für eine ganz bestimmte Partei zu stimmen, sondern auch selbst aktiv mitzuwirken, Erfahrungen zu sammeln oder sogar politische Verantwortung zu übernehmen.Die Parteien in Deutschland stellen nicht nur die Kandidaten für die Volksvertretungen in Bund, Ländern und Gemeinden, sondern auch das Führungspersonal für verschiedene öffentliche Ämter auf.
Den Regierungsparteien kommt dabei die Aufgabe zu, politische Gesetze und Verwaltungsakte zu erlassen. Diese Gesetze wirken anschließend wieder auf das Leben der Bürgerinnen und Bürger zurück.
Zu jeder funktionierenden Demokratie gehört auch eine Opposition. Diese muss die Regierung kontrollieren und bei Bedarf auch kritisieren. Sofern es erforderlich ist, soll die Opposition gezielte politische Alternativen und entsprechende Programme zu ihrer Umsetzung entwickeln. Damit will sie erreichen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger bei der nächsten Wahl für die Opposition stimmen und damit die aktuelle Regierung ablösen.

 

Image courtesy of FreeDigitalPhotos.net

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  1. Schade , dass es nicht mehr Aufgaben gibt von den Parteien

    Kommentar von Sabine — 18. April 2013 @ 11:40

Diesen Beitrag kommentieren