Der Autokauf ist ein wichtiges Thema, das einige Informationen vorab erfordert. Ein Auto kauft man sich meist für mehrere Jahre und man invenstiert eine Menge Geld, sodass der Autokauf gut überlegt werden sollte. Alle Autos haben Vor- und Nachteile und es gibt viele Aspekte, die man sich vor dem Autokauf überlegen sollte.

Zunächst gibt es immer die Möglichkeit, entweder ein neues oder ein gebrauchtes Auto zu kaufen. Für die meisten Menschen ist an diesem Punkt die finanizielle Situation entscheidend, denn ein Neuwagen ist um einiges teurer als ein Gebrauchtwagen. Wer sich einen Neuwagen kaufen will, der sollte sich zunächst informieren, welche neuen Modelle es aktuell auf dem Markt gibt. Dazu kann man zum Beispiel frühzeitig Automessen besuchen, auf denen die neuesten Innovationen vorgestellt werden. Hat man sich entschieden, gilt es Preise zu vergleichen – nicht jeder Anbieter verlangt beim Autokauf den gleichen Preis. Auch kann man im Internet beispielsweise ein neues Auto bei MeinAuto.de kaufen, das ist oft günstiger ebenso wie im benachbarten Ausland. Bei den Preisen lohnt es sich wirklich, sich genug Zeit zum Vergleich zu nehmen, denn der Unterschied kann hunderte bis tausende Euros ausmachen. Wichtig bei Wagen aus dem Ausland ist jedoch, sich genau zu informieren, ob der Wagen auch die gleiche Ausstattung hat wie das Modell aus Deutschland. Wer sein Auto über einen Autokredit finanzieren möchte, der sollte ebenfalls die Angebote verschiedener Banken und Kreditinstitute prüfen. Die Zinssätze können auch hier stark voneinander abweichen, ebenso wie die Laufzeit und andere Inhalte der Kreditverträge. Sinnvoll kann es zudem sein, beim Autokauf auf die angebotenen Garantien zu achten. Es macht finanziell einen großen Unterschied, ob ein Neuwagen beim Autokauf zwei oder sieben Jahre Garantie hat.

Technisch kann man bei einem Neuwagen davon ausgehen, dass alles funktioniert und auf dem neuesten Stand ist. Trotzdem ist eine Probefahrt beim Autokauf natürlich sehr wichtig, damit man ein Gefühl für das Auto bekommt und sich endgültig versichern kann, dass der Autokauf genau dieses Autos eine gute Wahl ist. Erfahrungsgemäß fahren sich Neuwagen jedoch so gut, dass das wohl die Kaufentscheidung eher unterstützen wird.

Wesentlich mehr Vorsicht ist geboten beim Autokauf von Gebrauchtwagen, denn hier kann man sich schnell mal in die Nesseln setzen. Schaut man sich ein Auto an, das für den Kauf infrage kommt, sollten einige Eckpunkte geklärt sein: Hat das Auto TÜV und wenn ja, wie lange noch? Wie ist die Laufleistung und der Spritverbrauch? Gibt es Schäden, handelt es sich um einen Unfallwagen? Ist das Inspektionsheft vollständig? Ganz wichtig: Man sollte niemals ein Auto ohne TÜV kaufen. Hier kann man vor allem von Privatverkäufern schnell über’s Ohr gehauen werden. Am besten ist, sich zum Autokauf jemanden mitzunehmen, der Ahnung hat und auch das Innere des Motorraums prüfen kann. Viele Mängel lassen sich hier schon erkennen. Wenn alle wichtigen Aspekte (Licht, Motor, Inneneinrichtung…) kontrolliert wurden und auch die Probefahrt überzeugt, dann steht dem Autokauf nichts mehr im Wege.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren