Carsharing wird in Deutschland immer beliebter, da es viele Vorteile und so gut wie keine Nachteile für den Nutzer hat. Dabei sind ökologische Erwägungen nur ein weiterer Vorteil, denn vor allem ist Carsharing bequem für den Autofahrer und spart zudem Geld ein. Es lohnt sich für alle Personen, die nur hin und wieder ein Auto brauchen oder manchmal auf einen Zweitwagen zurückgreifen wollen.

Als Voraussetzung für das Carsharing wird eigentlich nur ein gültiger Führerschein benötigt. Neulingen wird der Zugang zum Sharing-System erklärt, damit sie Zugriff auf die Fahrzeuge des Carsharing-Anbieters haben, ohne erst Formulare auszufüllen. Sobald ein Teilnehmer ein Auto wünscht, ruft er einfach in der Carsharing-Zentrale an, die täglich rund um Uhr erreichbar ist. Meistens ist der gewünschte Fahrzeugtyp sofort erhältlich und die Kunden können sowohl ganz kurzfristig wie auch bis zu 6 Monate im Voraus buchen. Auch die Dauer der Buchung ist im Grunde reine Nebensache.

Wenig-Fahrer sparen so Geld ein

Der Besitz eines Autos ist teuer; nicht nur der Treibstoff kostet Geld, sondern es kommen Steuern, Reparaturen, Pflege und Versicherung dazu. Für jemanden, der das Auto nur ein- oder zweimal in der Woche braucht, lohnen sich die hohen Kosten im Grunde gar nicht. In solchen Fällen ist das Carsharing-System praktisch, denn die Teilnehmer müssen sich weder um Reparaturen noch die Pflege des Wagens kümmern. Sie holen ihn, sobald er gebraucht wird, und bringen ihn anschließend zurück. Das spart Zeit, Nerven und man bezahlt nur für die Zeit der Nutzung, statt ein Auto zu unterhalten, das die meiste Zeit in der Garage herumsteht. Auch Sonderwünsche wie Kindersitze oder ein Dachgepäckträger können gestellt werden.

Carsharing ist in Großstädten besonders praktisch

Laut einer Studie könnten mit dem Carsharing-System rund 1,2 Millionen Autos eingespart werden. Gerade in Großstädten ist ein Wagen aufgrund mangelnder Parkplätze nur bedingt nützlich. Wer einen eigenen Wagen hat, ist ständig auf der Suche nach einem kostengünstigen Parkplatz. Das entfällt beim Carsharing, wo der Wagen nach der Nutzung einfach an der vereinbarten Stelle abgegeben wird. Es gibt zahlreiche Anbieter für Carsharing in Deutschland, wobei Interessenten sich sehr gut beim Bundesverband Carsharing über die Anbieter vor Ort informieren können. Aber das Carsharing-System ist inzwischen so weit verbreitet, dass es praktisch in jeder größeren Stadt angeboten wird. Das Carsharing ist auch für Geschäftsleute interessant, deren Mitarbeiter hin und wieder einen Firmenwagen brauchen. Zudem ist das System des Carsharing nicht auf eine Großstadt beschränkt, sondern es kann sogar europaweit genutzt werden.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren