Welche Trends sind im Blick auf die Einrichtung im Moment gefragt? Der sogenannte Bauhaus-Stil ist voll im Trend.

Dunkle Böden:

Zur Zeit ist es modern, Räume mit Parkettböden aus dunklen Hölzern wie z.B. amerikanisch Nussbaum, geräucherter Eiche, Robinie oder Kirsche auszustatten. Auch Exotenhölzer stehen auf der Hitliste, aber im Hinblick auf die Zerstörung der Regenwälder sollte von diesen Exoten Abstand bei der Wahl der Einrichtung genommen werden. Die Böden werden als Industrieparkette oder im Schiffsboden-Design verlegt. Bei der Versiegelung der Oberfläche ist wieder vermehrt der Trend eines geölten Abschlusses zu beobachten. Die Wände dazu sind passend zur Einrichtung farblich abgestimmt, jedoch nicht alle vier Wände gleich, sondern meist sind drei Seiten im Farbton dezenter und eine Seite intensiver. Die Farbnuancen reichen von verschiedenen Vanille-Gelbtönen über Orange und Rot bis zu sattem Apfelgrün.

Schlichte Möbel:

Die Möbel sind schlicht gehalten, ohne viel Schnick-Schnack und verspielte Verzierungen. Klare Linien und in ihrer Funktion ausreichende Systeme der Einrichtung werden zum Beispiel bei Vladon angeboten. So ist es nicht verwunderlich, dass z.B. in einer Küche keine schwere Eckbankgruppe mehr plaziert ist, sondern ein schlichter Tisch gehört zur Einrichtung. Dieser besteht aus einer massiven Vollholzplatte und ist kombiniert mit zwei Holzbänken auf Böcken befestigt, oft sogar ohne Lehne. Der eingebaute Kühlschrank ist hier nicht mehr vorzufinden. Der legendäre Eisschrank im Stil der Amerikaner hat sich durchgesetzt, dabei polarisieren intensive Farben, wie leuchtendes Rot oder Curry-Gelb.

Voll funktionsfähig:

Die eingebaute Schrankwand gehört längst einer vergangenen Ära an. Schlichte, glatte Dekore, die aber ihrer Funktion als Aufbewahrungsort voll entsprechen und eine Schranktiefe von ca. 30 cm haben, zählen zum Stil der heutigen Moderne. Auch hier haben sich dunkle Holzarten in der Einrichtung durchgesetzt, etvl. mit farblich passenden Absätzen, wie z. B. an Sockeln oder simplen Umrandungen. Die Farben der geliebten Couchgarnitur sind uni gehalten, ebenfalls in dunklen Tönen wie Anthrazit-Grau, Schoko-Braun oder Graphit-Schwarz.

Antike Bäder:

Die Bäder werden im Stil der Antike ausgestattet. Große quadratische oder auch rechteckige Fliesenplatten in Steinoptik füllen die Räume aus, dabei werden die Wände bis zu einer Höhe von ca. 1,50 m mit den gleichen Platten wie auf dem Boden gefliest. Oberhalb der Fliesen werden die Wände farblich im Ton passend getüncht. Armaturen sind in schlichter Optik, aber wieder in ausgetüfftelter Funktion vorzufinden. Während der Duschkopf mit eingebautem Massagestrahl schon fast zum Standard gehört, sind die Benebelung aus der Düse oder der ausziehbare Wasserhahn am Waschbecken technische Raffinessen. Das Ein- und Ausschalten des Wasserhahns funktioniert mittels Elektronik. Waschbecken, Dusch- und Badewannen sind wieder schlicht und einfach in ihrer Form, oft in der Farbe Weiß. Erhellt werden die Räume durch LED Strahler, die in der Decke integriert sind.

Der Trend der Einrichtung geht also in Richtung einer schlichten aber voll funktionsfähigen Moderne.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren