Eine nicht aufmerksame Sekeunde, und das teure Smartphone fällt herunter. Und das noch: das Displayglas und das Backcover des Smartphones sind gesprungen und zerkratzt. Die einzigste Lösung: Reparieren! Einfache Reparaturen können Sie durchaus selbst durchführen, andere allerdings sollten nur von Fachleuten vorgenommen werden.

Den Austausch eines kaputten Displayglases können Sie selbst durchführen:

Benötigte Materialien:

  • kaputtes Smartphones
  • stumpfes Messer
  • Föhn
  • neues Displayglas
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Schraubendreher

Anleitung:

Als erstes erhitzen Ihr Smartphone Display mit einem Föhn ca. 2 Minuten. Ist es heiß genug, beginnen Sie damit, das stumpfe Messer am Ansatz der Beschädigung anzusetzen, und schieben Sie es zwischen dem Display und der Scheibe des Smartphones vorsichtig vorsichtig bis zum Home-Button. Bei Bedarf sollten Sie den Föhn erneut einsetzen, um den Kleber vollständig zu lösen.

Erreichen Sie den Bereich des Home-Buttons, nehmen Sie bitte Ihren Schraubendreher, und lösen Sie ganz vorsichtig die Kontakte der Touch-Buttons. Wenn Sie diesen Vorgen erledigt haben, können Sie ihr Displayglas ihres Smartphones entfernen. Jetzt entfernen Sie den Kleber des alten Displays und ersetzen Sie den Kleber durch zugeschnittenes, doppelseitiges Klebeband. Schließen Sie anschließend die Kontakte der Touch-Buttons wieder an.

Jetzt können Sie die neue Glasscheibe ihres Smartphones ansetzen und festdrücken. Anschließend erhitzen Sie die Scheibe wieder ein wenig, und pressen Sie weiter sie an ihr Smartphone. Nun können Sie ihr Smartphone wieder einwandfrei nutzen. Eine genaue Beschreibung findet man auf der Videoplattform Youtube.

Das beschädigte Backcover zu ersetzen gestaltet sich deutlich schwieriger. Besonders die Bestandteile des neuen iPhone 5 sind alle sehr gut verklebt, sodass ein Austausch einzelner Partien praktisch nicht möglich ist. Es gibt jedoch auch dann noch Hoffnung wie hier gesehen.

Alternativ zu der hier beschriebenen Methode, das Display des Smartphones zu reparieren, gibt es die Möglichkeit die inneren Komponenten herauszunehmen und ein komplett neues Display einzubauen. Diese Methode ist aber im Vergleich zu der anderen, viel teurer und es ist riskanter, einen Fehler zu begehen. Das neue Display kostet im Internet ca. 200 €. Außerdem ist das Ausbauen der Teile sehr umständlich und mit hohen Risiken verbunden. Ist nicht nur das Glas, sondern auch das Display selbst beschädigt, sollte man sich also lieber auf Fachleute verlassen.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren