Ibiza ist die drittgrößte der spanischen Balearen-Inseln und hat einen weltbekannten Ruf als Party-Insel.  Auf 572 Quadratkilometern leben gut 130.000 Einwohner und viele davon profitieren vom Tourismus, der auf Ibiza wahrlich boomt. Ibiza ist eine hügelige Insel mit einer sehr zerklüfteten Küste. Die Hauptstadt ist Ibiza-Stadt, in ihr leben etwa 50.000 Einwohner und sie verfügt über eine große Partymeile mit zahlreichen Bars, Clubs und Großraumdiskotheken.

Abgesehen vom Tourismus leben die Einwohner Ibizas vor allem von Landwirtschaft und Schafzucht. Zahlreiche Bauernhöfe liegen verstreut im Binnenland der Insel und prägen die Landschaft. Dies kann die Insel jedoch schon lange nicht mehr ernähren, somit kam der stetig wachsende Tourismus den Insulanern sehr zugute. Seit den 1930er Jahren besuchen Touristen Ibiza. In den 60ern wurde die Insel von zahlreichen Hippies und Aussteigern entdeckt, die zahlreich in nahem Kontakt mit der Natur im Hinterland der Insel lebten. Noch heute leben einige dieser ehemaligen „Blumenkinder“ auf Ibiza. In den 90er Jahren entwickelte sich die Clubszene, die Ibiza endgültig den Ruf der Insel der Reichen und Schönen und der Partyinsel verlieh, den sie heute noch hat. Die bekanntesten und größten Clubs und Diskotheken auf Ibiza sind das Eden, das Space und das Pacha. Auch die größte Diskothek der Welt, das Privilege, befindet sich auf Ibiza und fasst bis zu 14.000 Tanzwütige.

Doch nicht nur Partylöwen können Ibiza genießen. Die zahllosen wunderschönen Sandstrände und kleinen Buchten, die sich überall an der Küste der Insel finden, laden auch Strandurlauber und Surfer zu einem Aufenthalt ein. Auch historische Sehenswürdigkeiten finden sich auf Ibiza. Da ist in der Geschichte der Besiedelung der Insel immer wieder zu Piratenüberfällen kam, finden sich in vielen Dörfern noch Wehrtürme und Wehrkirchen, die teilweise gut erhalten sind und noch immer besichtigt werden können. Die Natur Ibizas ist zu einem großen Teil in ihrer Ursprünglichkeit erhalten. 40% der Insel sind Naturschutzgebiet und eignen sich hervorragend für Wanderungen. Ibiza hat mehr verdient, als nur den Ruf der Partyinsel. Naturreservate, historische Bauwerke und herrliche Landschaften sorgen dafür, dass die Insel jedem Besucher in bester Erinnerung bleibt und viele die Insel nie mehr verlassen oder immer wieder zurückkehren.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren