Welche Funktion hat ein Video Converter?

Ein Video Converter hat die Aufgabe, bestimmte Videoformate in einem beliebigen Videoformat umzuwandeln. Grundsätzlich sind alle Programme in der Lage, Formate wie zum Beispiel AVI, MOV, MPG, 3GP, DIVX etc. zu konvertieren. Die Konvertierung und Speicherung erfolgt je nach Wunsch in eines von über dreißig Formaten. Uns begegnen oftmals sämtliche Formate im ganz normalen Alltag. Werden Videos auf Video-Plattformen angeschaut, so sieht man meistens das MPEG-Format. Ältere Handymodelle nehmen zum Beispiel die Videos größtenteils in 3GP auf. Viele Camcorder speichern ihre Filme in MOV oder AVI. Wie bei fast allen Programmen kann man bei einem Video Converter zwischen kostenloser und kostenpflichtiger Software wählen. Es ist zwangsläufig nicht notwendig, sich an teurer Software zu orientieren. Es gibt sehr viele und leistungsstarke Programme, die als Freeware zum kostenlosen Download angeboten werden. Einige sind leicht bedienbar, andere hingegen etwas komplizierter.

Ein Video Converter ist immer notwendig, es kann kein einheitliches Format geben

Jedes Format hat eine eigene Komprimierung. Das heißt, dass die Qualität der einzelnen Videos unterschiedlich gut oder schlecht ist. Vor einigen Jahren wurde das Format MPEG, WMV und AVI am meisten genutzt. Die Qualität bei AVI Videos war sehr gut, leider sind die Dateien dementsprechend riesig gewesen. Ein 10-Menütiger Clip kann 1 Gigabyte Datenspeicher in Anspruch nehmen. MPEG und WMV weisen gute Qualität auf und benötigen weniger Datenspeicher. Das zurzeit beste Format ist DIVX und XVID. Die Videos haben eine ausgezeichnete Qualität und die Dateigröße hält sich ziemlich klein. Viele Geräte spielen nur ein bestimmtes Format ab. Camcorder kommen mit MOV und AVI aus, Handys wiederum mit 3GP.

Somit ist ein Video Converter unumgänglich. Besitzt man zum Beispiel ein Video im AVI-Format und will es auf seinem Handy abspielen, so muss der Clip mit einem Video Converter zunächst ins 3GP Format umgewandelt werden. Darunter kann die Qualität leiden, das Video ist dafür auch nur einige Megabyte groß. Die Handys haben nicht unendlich viel Speicher zur Verfügung.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren