Wie finde ich die passende Wohnung?

Wohnungssuche

Die Wohnungssuche kann mit unterschiedlichen Faktoren einhergehen. Es beginnt ein neuer Lebensabschnitt, man zieht in die erste eigene Wohnung oder mit dem Partner zusammen. Wahlweise ist man auf der Suche nach einer Immobilie, weil der Job einen Wohnungswechsel erfordert. Es gibt immer Gründe, sich auf Wohnungssuche zu begeben, doch sollte man nicht blindlings anfangen zu suchen, sondern sich vorab einige Fragen stellen, die für die Wohnungssuche sehr hilfreich sein können.

Fragen, die man sich stellen sollte

Will man umziehen, sollte man sich einige Gedanken darüber machen, wohin man ziehen will und wie man dort leben möchte. Will man lieber in die Stadt oder aufs Land? Will man in einem Neubau oder in einem Altbau leben? Möchte man Renovierungsarbeiten auf sich nehmen, oder diesem lieber aus dem Wege gehen? Die Wohnungssuche beginnt also bereits, bevor man sich die erste Immobilie angesehen hat. Um die Wohnungssuche nicht unnötig in die Länge zu ziehen, sollte man sich vorab auch Überlegungen zur Wohnung selbst machen. So sollte man wichtige Kriterien festlegen, die unbedingt vorhanden sein müssen, bevor man sich auf die Wohnungssuche begibt. Dadurch kann man ungeeignete Wohnungen von vornherein ausschließen und sich auf die konzentrieren, die in Frage kommen könnten.

Wie fange ich die Wohnungssuche an?

Die Wohnungssuche ist längst nicht mehr auf Immobilienanzeigen in der Zeitung beschränkt. Inzwischen gibt es auch im Internet gute Möglichkeiten, erfolgreich fündig zu werden. So gibt es spezielle Internetportale, die die Wohnungssuche erheblich erleichtern. Auf den meisten Seiten kann man die festgelegten Anforderungen direkt angeben. So kann festgelegt werden, welchen Maximalbetrag die Miete nicht überschreiben sollte, welche Größe und wie viele Zimmer die Wohnung haben sollte. Auch einige spezifischere Details können direkt angegeben werden. Dazu gehört z.B., ob das Gebäude einen Fahrstuhl haben sollte oder ob eine Einbauküche vorhanden sein sollte. Auch welche Art der Beheizung bevorzugt wird, kann angegeben werden. Je mehr Anforderungen angegeben werden können, desto besser werden ungeeignete Immobilien herausgefiltert.

Doch sollte man hier auch vorsichtig sein, denn oft muss man bei der Wohnungssuche auch Kompromisse eingehen! Hat man eine Auswahl an geeigneten Immobilien getroffen, kann man oft leicht telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit dem Eigentümer oder dem derzeitigen Mieter aufnehmen, um einen Besichtigungstermin auszumachen. Eine Wohnungssuche kann dabei oft mit Enttäuschungen verbunden sein, wenn die richtige Wohnung nicht direkt dabei ist oder gar an jemand anderes vermietet wird. Es gilt also, sich in Geduld zu üben. Wer sich dagegen nicht selbst die Arbeit machen will, nach der geeigneten Immobilie zu suchen, kann wahlweise auch einen Makler engagieren. Dieser nimmt die entscheidenden Suchkriterien auf und zeigt seinen Auftraggebern in der Regel nur die Wohnungen, die tatsächlich in Frage kommen. Wichtig ist, ob mit oder ohne Makler, bei der Wohnungssuche sehr aufmerksam zu sein und Mängel an der Immobilie direkt anzusprechen, damit sie nicht im Nachhinein zum unangenehmen Störfaktor werden.

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren