Kochen mit Freunden, der Lieferdienst kommt aus der Mode

junge leute kochen zusammen

In den vergangenen Jahren haben Lieferdienste immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es ist so einfach. Prospekt holen, Gericht aussuchen, bestellen, warten, essen und fertig. Bequem wird alles noch heiß nach Hause geliefert. 

Lieferdienst ja oder nein?

Aber in der letzten Zeit entwickelt sich der Trend doch wieder da hin, dass man lieber selber kocht. Vielleicht liegt es an den vielen Koch-Shows im Fernsehen, die einem zeigen können, dass selber kochen dann doch billiger und gesünder ist, als wenn man sich etwas liefern lässt. Die Gerichte, die der Lieferdienst anbietet, sind meistens nicht sonderlich gesund. Dafür lecker. Wer kann einer Pizza widerstehen. Es gibt Nudeln oder das eine oder andere Fleischgericht. Mancher Lieferdienst hat auch eine Salat-Auswahl. Jedoch kann man dabei nur sicher sein, wirklich Top-frische Produkte zu bekommen, wenn man sie selber einkauft und zubereitet. Manche Lieferdienste kochen viel zu fettig und zu ungesund, daran kann es liegen, dass die Menschen sich wieder etwas ändern und lieber wieder selber kochen.

Qualität und Utensilien

Wenn man nun vor dem Kochen gemeinsam einkaufen geht, kann jeder Freund Ideen mit einbringen und das Kochen mit planen. Außerdem kann man die Produkte vergleichen und sich näher ansehen, damit man sicher sein kann, dass man eine gute Qualität erwischt. Das kann man nicht garantieren, wenn man etwas vom Lieferdienst bestellt. 
Es wäre sogar eine verlässliche Idee, wenn man gerne selber zu Hause kocht, sich dann zu Weihnachten oder dem Geburtstag weitere Küchen Utensilien zu wünschen.
„Aber man muss ja nicht komplett auf das Internet und Bestellservices verzichten. Wer noch gute Küchengeräte und Utensilien braucht, der kann sie zum Beispiel auf der Internetseite migusta bestellen. Hier findet sich alles was der Kochlaie aber auch der Profi in der Küche braucht.“
Jeder hat eine gewisse Menge an Dingen, die man in der Küche braucht. Und doch ist es völlig unterschiedlich, was man dort findet, wenn man sich die Küchen anderer Menschen ansieht.

Mit Freunden kochen

So kann es viel Spaß machen, wenn an sich mit Freunden verabredet und dann gemeinsam etwas kocht. Jeder kann dabei seine Ideen oder Rezepte mit einbringen. Man schneidet gemeinsam die Zutaten parat. Man sieht, was für eine mögliche Arbeit es ist, die Zutaten vorzubereiten. Man unterhält sich dabei. Und was macht noch mehr Spaß, als noch vor dem fertigen servieren immer wieder etwas vom Kochwerk zu naschen und zu probieren.
Wenn man nun mit den Freunden kochen möchte, kann man auch vieles über andere Leute lernen. Wie gewissenhaft sie sind, wie geduldig, wie kreativ, wie flexibel, wie Teamfähig. Und das entdeckt/en der/die Anwesenden nur alleine vom kochen. Es macht einfach Spaß, wenn man sich mit den anderen berät, den anderen über die Schulter gucken kann oder wenn man sich schließlich noch die Mühe macht, das Essen auf einem Teller schön anzurichten, da das Auge schließlich tatsächlich mit isst.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren