Einfach mal wieder was lesen

lesen

Es gibt sehr viele Bücher und täglich kommen neue hinzu. Sie entführen uns in fremde Welten und lassen uns die Schicksale der Figuren miterleben. Einige Bücher sind so besonders, dass sie auch mehr als hundert Jahre nach ihrem Erscheinen noch von vielen Menschen regelrecht verschlungen werden. Andere sind so populär, dass sie in viele Sprachen übersetzt werden.

Ein Buch wie man es nur einmal findet

Diese Frage wird wohl jeder ein wenig anders beantworten. Wer eine packende Abenteuergeschichte lesen will, die voll ist von gut entwickelten Charakteren, deren komplexe Beziehungen sich im Laufe der epischen Erzählung ändern von Feinden zu besten Freunden und von alten Freunden zu Feinden, die Gefahren und Armeen trotzen und Gut gegen Böse antritt, der sollte sich an den Herrn der Ringe von J.R.R. Tolkien wagen. Die Geschichte ist zwar auf mehrere Bücher verteilt, aber die Übergänge sind so fließend, dass es dem Leser gar nicht auffällt.

Spannung und den Kriminalisten in sich entdecken

Sehr empfehlenswert ist Der Da Vinci Code von Dan Brown. Ein packender Thriller, der von der ersten Seite an überzeugen kann. Einerseits gilt es einen Mordfall zu lösen, gleichzeitig wird eines der meist gehüteten Geheimnisse der Menschheit verfolgt. Ein Buch zum mit fiebern und mit rätseln.

Bloß nicht den Überblick verlieren

Eines der ausgefalleneren Bücher ist hingegen Der Wolkenatlas von David Mitchell. Ein Werk auf das man sich einlassen und sich am Anfang einlesen muss. Denn es wechselt zwischen sechs verschiedenen Zeitebenen, die sich durch ihre eigenen Sprachnuancen abgrenzen. Manche Bücher lassen sich gar nicht aus der Hand legen, weil sie so spannend sind oder das Schicksal der Figuren den Leser so mit reißen.

Fantasy in der Londoner U-Bahn

So ein Buch ist Niemalsland von Neil Gaiman. Wie in vielen anderen Fantasy Büchern ist vorne eine Karte abgedruckt, doch statt eines fremden Landes findet sich in Niemalsland eine Karte der Londoner U-Bahn. Denn Gaiman hat sich kein fantastisches Reich ausgedacht, sondern die Englische Metropole in einen fantastischen Ort verwandelt und mit fantasievollen Figuren belebt.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren