Die CeBIT 2015 – Technik der Zukunft

Die CeBIT 2015 richtet sich stark an das Fachpublikum und ist trotzdem auch für Laien interessant (Quelle: Bigstock-ID-62963626-by-Corepics)Foto ©Bigstock

Das was in Deutschland als Frauenquote aktuell im Gespräch ist, war ebenso für Jack Ma, dem Gründer der Online-Plattform Alibaba und der Eröffnungsredner der Cebit 2015, ein wichtiges Anliegen. Jack Ma sieht in der Zukunft den weiblichen Anteil der Führungskräfte in Unternehmen kräftig steigen, denn es komme verstärkt auf Köpfchen und nicht auf Muskeln an. Mit seiner Online-Plattform Alibaba trägt Jack Ma aus seiner Sicht dem modernen Markt Rechnung, in dem verstärkt das Customer-To-Business-Prinzip zum Tragen kommt. Der Kunde nimmt immer mehr Einfluss auf die Produktion. Die 2800 geladenen Gäste konnten sich im Anschluss an die Rede des chinesischen Visionärs davon überzeugen, dass mit der Cebit 2015 eine Messe ihre Tore öffnete, die wie kaum eine andere die Trends der Zukunft aufzeigt.

Termine zur Cebit 2015

Eröffnet wurde die Cebit 2015 am 16. März 2015, allerdings fand die Eröffnungsfeier bereits am 15. März im HCC in Hannover statt. Ihre Tore schließen wird die Cebit am 20. März 2015. Geöffnet ist die Cebit ab 9:00 Uhr. Bestimmte Besuchergruppen wie Schüler, Studenten oder Menschen mit Behinderungen können gegen einen entsprechenden Ausweis ein ermäßigtes Tagesticket erwerben. Eine weitere Möglichkeit ist das über die Gesamtdauer der Messe gültige Dauerticket. Im Vorverkauf reduzieren sich die Ticketpreise um 5 Euro, mit Ausnahme der ermäßigten Tickets, die nur an der Tageskasse erhältlich sind. Für Fachbesucher sind sicherlich die Tickets zur Leitkonferenz und der CeBIT Global Conferences interessant. Genauso wie das Red Ticket, das zu allen Veranstaltungen der Messe Zugang gewährt. Ausschließlich für Fachhändler, Systemhäuser und Pressevertreter ist der Bereich Planet Reseller in den Hallen 14 und 15 vorbehalten.

Ein bisschen Geschichte

Der Name der CeBIT rührt von der Bezeichnung der Halle 1 auf der Hannover Messe her, die 1970 errichtet wurde und die die Bezeichnung CeBIT erhielt, was wiederum die Abkürzung für „Centrum der Büro- und Informationstechnik“ darstellt. Da die Büro- und Informationstechnologie gerade in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts einen immer größeren Stellenwert erhielt, wurde aus der Hallenbezeichnung im Jahr 1986 die jährlich stattfindende CeBIT. Eine gesonderte Messe für Informationstechnologie, die bis dahin in die Hannover Messe integriert war. Highlights konnte die CeBIT in ihrer nun fast dreißigjährigen Geschichte genügend verzeichnen. So stellte etwa Bill Gates im Jahr 1995 auf der CeBIT sein Betriebssystem Windows 95 vor oder im Jahr 1999 kam der erste MP3-Player an die Öffentlichkeit.

Was ist von der „Cebit 2015 zu erwarten?

Wie in jedem Jahr so wird sich auch die Cebit 2015 als eine gute Mischung sowohl für das Fachpublikum wie auch für interessierte Laien zeigen. Natürlich sind zu einigen der auf der Cebit 2015 vorgestellten Neuheiten bereits im Vorfeld Informationen ans Licht der Öffentlichkeit gelangt. Ein Schwerpunkt ist herbei die d!conomy, wobei es sich um die Digitalisierung im Bereich des Mittelstandes handelt. Die deutsche Telekom zeigt hierzu ihre Neuheiten in der Halle 4 am Stand C26. Sprachgesteuerte Anwendungen sind immer wieder ein Thema der Messe, so auch auf der Cebit 2015. Das Unternehmen SemVox stellt Dialog- und Assistenzsysteme vor, die das Gespräch mit Maschinen auf eine ganz neue Ebene stellt. Mehr dazu in Halle 11 am Stand D56.
In Zeiten der Clouds werden Rechenzentren immer wichtigere Komponenten. Deren Betrieb erfordert eine nicht geringe Menge an Energie zur Kühlung. Die Aermec S.p.A. bietet hierzu eine Kühllösung an, die sich durch Ökonomie und Ökologie gleichermaßen auszeichnet. Genaueres dazu in der Halle 12 am Stand B27. Für den Endverbraucher zeigen sich ebenso Neuheiten, die es in sich haben. Dazu zählt mit Sicherheit das Trekstor WinPhone 4, das mit seiner Leistung und einem Preis von rund 150 Euro den Platzhirschen das Leben schwer machen will. ISkin ist ein weiteres interessantes Thema, wobei es sich um Sticker aus Silikon handelt, die auf der Haut aufgeklebt werden und über die Geräte gesteuert werden können. Natürlich zählen ebenso die digitale Kameratechnik und deren Verknüpfung mit Datendiensten zu den Höhepunkten gerade für Endverbraucher.

Das Who is who der Cebit 2015

Nicht umsonst ist in diesem Jahr China das Partnerland der Cebit 2015, zeigt sich das ostasiatische Land im Bereich der Digitaltechnologie doch praktisch in allen Sparten als führend, sei es nun als Entwickler oder Hersteller. Allein 600 Firmen aus China sind auf der Cebit 2015 vertreten, darunter:

Alibaba
Huawei
• Xiaomi
ZTE

Aber auch die stärksten europäischen, ostasiatischen und nordamerikanischen Firmen zeigen ihre Präsenz auf der weltweit wichtigsten Computermesse. So etwa:

• SAP
Microsoft
Samsung
• HP
• Intel
• Alcatel
• Lucent
Amazon
Konica
Dropbox

Natürlich können hier nicht alle der 3300 Aussteller namentlich gelistet werden, die auf der Cebit 2015 rund 5000 Neuheiten beziehungsweise Innovationen der Büro- und Computertechnologie vorstellen.

Das Rahmenprogramm

Wer extra zur Cebit anreist und einige Tage in der niedersächsischen Hauptstadt verbringt, sollte sich zur Entspannung einmal die Stadt Hannover und ihre Umgebung ansehen. So finden sich hier allein 12 große Museen und ebenso kann die Gastronomie der Stadt durch ihre hervorragende Küche überzeugen. Entspannung pur etwa bei einer kleinen Bootspartie bietet das Steinhuder Meer, der größte Binnensee direkt vor den Toren Hannovers. Einen riesigen zeitgeschichtlichen Sprung von der Computertechnologie zur Zeit der Saurier bietet als Ausflugsziel das Dinosaurierfreilichtmuseum in Münchenhagen. Sicherlich eine angenehme und interessante Abwechslung, die zudem in kurzer Zeit zu erreichen ist.

Ohne Frage ist die größte Computermesse der Welt immer einen Besuch wert und im Besonderen die Cebit 2015, deren Ausrichtung zwar verstärkt dem Fachpublikum zugewandt ist, aber trotzdem dem normalen Besucher eine gigantische Fülle an Neuigkeiten und Informationen zu den aktuellen Entwicklungen der digitalen Welt aufzeigt. Dabei ist es nicht nur die faszinierende Hardware, sondern ebenso die Entwicklungen im Bereich der Software von den Büroprogrammen bis zu den unzähligen Apps für das Smartphone oder das Tablet. Die Zukunft ist heute, die Zukunft ist auf der Cebit 2015.

 

Bildquelle: Corepics/Bigstock.com

Ähnliche Beiträge