Single-Börsen im Internet – Ein Vergleich

Internet dating online flirt and relation. Mobile service, application.Foto ©Bigstock

Die Liebe wartet nicht auf Suchende, die einen bequemen Abend in den eigenen vier Wänden verbringen möchten. Oder etwa doch? Laut einer Studie wird bereits jede vierte Partnerschaft durch einen anfänglichen Online-Kontakt geschlossen. Forscher bestätigen gar, dass ein unkomplizierter Netzkontakt zu noch innigeren Beziehungen führt.

Der technische Fortschritt hat das Dating-Verhalten zahlreicher Singles entschieden vereinfacht. Verschiedene Portale buhlen um kontaktfreudige Nutzer, die ihren ganz persönlichen Deckel und Traumpartner suchen. Die Erfolgsquote ist vielversprechend. Doch gleichermaßen gibt es einiges zu beachten, um die Chancen auf einen Flirt zu verbessern.

Online-Dating leicht gemacht

So romantisch ein Liebesbrief oder ein ungewisses Treffen im Mondenschein in vergangenen Zeiten gewesen sein mag: Das moderne Leben spielt sich online ab! Singles profitieren von einem simplen Einstieg und benötigen ausschließlich ein Smartphone, um den ersten Stein zu legen. Der oder die Richtige ist eventuell nur wenige Klicks entfernt – und meldet sich mit einem korrekt ausgefüllten und charmanten Profil möglicherweise von selbst.

Mehrere Millionen Singles suchen im Internet tagtäglich nach ihrer besseren Hälfte. Zahlreiche Portale eignen sich dazu, einen unverbindlichen Erstkontakt herzustellen, den Beschnupperungsprozess einzuleiten. Abgesehen von finanziellen Verpflichtungen bestehen in der Regel keinerlei Auflagen. Alles kann, nichts muss!

Single-Börsen und die Qual der Wahl

Keine Frage: Die Online-Partnersuche ist längst zu einem eigenständigen Wirtschaftszweig mutiert. Immer mehr Single-Portale loben mit lukrativen Angeboten, garantierten Erfolgschancen oder günstigen Mitgliedsbeiträgen das Blaue vom Himmel. Vorsicht ist geboten – denn bei der großen Vielfalt bleibt schnell der Blick fürs Wesentliche auf der Strecke. Dabei sollen in letzter Instanz die Singles auf ihre Kosten kommen, und keine Geschäftsleute, die auf Grund von menschlichen Bedürfnissen Umsatz generieren möchten. Vergleichsportale bringen hier einen Überblick in den e-Dating-Jungle und sorgen so für eine erfolgreiche Partnersuche als Single.

Dass allein in Deutschland mehr als 2.000 individuelle Unternehmen Erfolgsversprechen erteilen, lässt aufhorchen – und beweist im gleichen Atemzug, dass es sich für Singles empfiehlt, die eigene Erwartungshaltung unter die Lupe zu nehmen. Jede Plattform spricht eine bestimmte Klientel an, die entweder auf unkomplizierte Flirts, erotische Sex-Kontakte oder die Liebe fürs Leben aus ist. Die Suche nach der Nadel im Heuhaufen gestaltet sich nicht immer einfach. Allerdings warten am Ende des Regenbogens mit der richtigen Portion Glück sowohl Erotik als auch ein gemeinsam verbrachtes Leben.

Schneller Sex, Liebe fürs Leben – oder gar beides?

Jeder Single bringt eine individuelle Erwartungshaltung mit. Es verwundert dementsprechend nicht, dass die Diversität der modernen Plattformen zwingend erkundet werden muss. Während Single- und Partnerbörsen weiterhin oberste Priorität genießen, hat sich nicht zuletzt mit dem Casual Dating ein weiterer Trend ergeben, der sich spezifischer mit prickelnden Nächten beschäftigt – selbstverständlich ohne Zwänge oder finanzielle Gegenleistungen in den Fokus zu rücken.

Die grundlegenden Mechanismen bleiben identisch: Zwei oder mehr auf der Suche befindliche Menschen kommunizieren miteinander, um die Grenzen bei einem Date abzustecken.

Jene reichen von einem festen Händedruck bis zu zärtlich miteinander verbrachten Stunden. Eine fortlaufende Partnerschaft ist nicht ausgeschlossen – aber keineswegs ein Muss. Bevor sich Singles auf einer Plattform registrieren, lohnen sich Testberichte, um frühzeitig festzustellen, ob die eigenen Bedürfnisse überhaupt abgedeckt werden.

Single-Börsen im Internet haben Hochkonjunktur. Nicht jede hält, was sie verspricht!

Single-Börsen im Internet haben Hochkonjunktur. Nicht jede hält, was sie verspricht!

Wie machen Sie auf sich aufmerksam?

Trotz zahlreicher Versprechungen seitens der Betreiber funktionieren Dating-Portale nicht ohne Eigeninitiative. Selbst wissenschaftlich berechnete Übereinstimmungen garantieren keinen Erfolg, wenn sich die Suchenden nicht um eine möglichst gute Außendarstellung bemühen. Jeder Nutzer sollte bedenken, auch leer ausgehen zu können – vielleicht sogar Geld zu verschwenden. Um potentiellen Problemen vorzubeugen, lohnt es sich, die eigene Außendarstellung zu bedenken. Es geht nicht nur darum, einen bestmöglichen Eindruck zu erwecken. Gleichzeitig sollte ein objektiver Blick auf die eigenen Qualitäten geworfen werden. Niemand kauft die Katze im Sack – falsche Versprechungen führen schnell zu gegenteiligen Ergebnissen und einer negativen Grundhaltung.

Charme und Humor bieten sich an. Professionell gestaltete Bilder helfen dabei, die eigenen Vorzüge sichtbar werden zu lassen. Sofern nicht zu dick aufgetragen wird, steigen die Chancen auf ein erfolgreiches Date in unüberschaubare Höhen. Eine ausführliche Kommunikation ist ratsam, um gemeinsame Hobbys ausfindig zu machen und den Kontakt auf ungekünstelte Weise zu intensivieren. Kein Single sollte davon ausgehen, sofort seinen Traumpartner zu sichten. Erfolg und Misserfolg wechseln sich wie im realen Leben durchaus ab – und das in einem nicht immer deckungsgleichen Verhältnis. Wie so oft gilt: Wer suchet, der findet! Ein wenig Hartnäckigkeit gehört bei der Partnersuche dazu.

Welche Portale sind empfehlenswert?

Das Geschäft der Partnerbörsen ist so wandelbar wie die Anspruchshaltung der Singles selbst. Anbieter, die über viel Erfahrung verfügen und ihr Konzept kontinuierlich an die aktuellen Bedürfnisse anpassen konnten, garantieren konsequent großes Vertrauen unter Nutzern. Zu den bekanntesten Anbietern der Branche zählen unter anderem:

  • ElitePartner
  • Parship
  • eDarling

In erster Linie richten sich die Dienste an Singles, die an einer langen Partnerschaft interessiert sind – oder im Rahmen Gleichgesinnter einfach nur diskutieren wollen.

Viele neue Portale lenken ihr Augenmerk stattdessen auf unkomplizierten Spaß für Alleinstehende oder gar in einer Beziehung lebende Personen, die sich austoben und die ein oder andere prickelnde Nacht erleben möchten, ohne eine verbindliche Partnerschaft einzugehen. Zu den erfolgreichsten und populärsten Casual-Dating-Plattformen zählen unter anderem:

  • C-date
  • Lovepoint
  • secret.de

Letztendlich entscheidet der persönliche Geschmack darüber, welches Portal am ehesten in Frage kommt. Sicherheit und Seriosität sind garantiert – ob Diskretion überhaupt erwünscht sein kann, steht auf einem anderen Blatt Papier geschrieben.

Welchen Nutzen haben Premium-Mitgliedschaften?

Geiz ist geil – und in der heutigen Zeit angesagter denn je, auch wenn Plattformen für Reiche und Wohlhabende Singles ebenfalls funktionieren. Doch auch im Rahmen von modernen Partnerbörsen ist es immer wieder notwendig, auf ein Premium-Benutzerkonto zurückzugreifen. Während Frauen oftmals kostenlos am Angebot teilnehmen dürfen, erhöht sich für Männer im Bezahlsystem die Anzahl der angebotenen Optionen. Teilweise können sie erst nach einer Bezahlung Nachrichten verschicken oder Fotoalben einsehen. Keine Sorge allerdings: Mit dem Obolus bereichern sich die Betreiber keineswegs ausschließlich selbst. Die Gelder werden dazu genutzt, die Sicherheit zu erhöhen, den Schutz vor Fakes auszuweiten oder die Effektivität zu Grunde liegender Suchmasken zu maximieren. Dass die heutigen Portale umfangreicher und chancenreicher denn je ausfallen, hat gute Gründe!

 

Bildquelle: Bigstock

 

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren