Die besten Gamer-PCs selber zusammenbauen

GamerFoto ©lassedesignen - Fotolia

Um selbstständig einen Spiele-PC zusammenzustellen, sind nicht nur Kenntnisse über die richtigen Komponenten nötig. Auch solltest du in Sachen Kompatibilität, Leistungsaufnahme und Aufrüstung fit sein. Es lohnt sich also gleich mit der Hardware auch das entsprechende Know-how zu erwerben.

Darauf gilt es zu achten

Grafikkarte und Prozessor bilden zusammen das Herz eines jeden Computers und sollten sich unbedingt gegenseitig ausgleichen. Innerhalb der Grafikkarte solltest du daher darauf achten, dass die CPU nicht zu schwach ist, da ansonsten die Gefahr droht, dass der Prozessor den Pixelbeschleuniger negativ beeinflusst. Außerdem sollte auch genügend Arbeitsspeicher vorhanden sein, um das Aufrüsten, beispielsweise mit einer leistungsstärkeren Grafikkarte jederzeit möglich zu machen.

Ein Spieler-PC sollte des weiteren mit Windows 10 ausgestattet sein. In dieser Version gibt es nicht nur die gängigsten Spiele-Klassiker, sondern auch Spiele-Neuheiten mit Suchtpotenzial. Verschwiegen werden soll hier auch nicht, dass Windows 10 auch DirectX 12 unterstützt.

Die Mühe zahlt sich aus

Dabei sei dir gesagt: Das Zusammenstellen eines Spieler-PCs zahlt sich letztendlich aus, da du diesen gezielt nach deinen Ansprüchen und Bedürfnissen zusammenstellen kannst. Im Ergebnis wirst du mit reichlich Spielspaß entlohnt werden. Probier doch neben den klassischen Spielen auch gleich mal dein Glück online aus. Deutsche online Casinos versprechen dir nicht nur reines Vergnügen und Nervenkitzel pur, sondern locken auch mit satten Gewinnen.

Und was kostet der Spaß?

Gamer-PCs sind je nach Konfiguration zwischen 500 und 1500 Euro zu erwerben. Um bares Geld zu sparen, kann es sich dabei manches Mal lohnen, die einzelnen Komponenten bei verschiedenen Händlern zu kaufen. Und übrigens musst du auch nicht in Panik verfallen falls du dir das Zusammenbauen des PCs dann doch nicht zutraust. In Foren findest du leicht zahlreiche Helfer, die dir gegen einen kleinen Aufpreis bestimmt gerne behilflich sind. Doch auch viele Händler bieten an, den Computer zusammenzustellen.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren