Junggesellenabschied im Ausland

Während sich der Junggesellenabschied in der Vergangenheit meist auf einen Nachmittag und Abend beschränkt hat, wird er heutzutage teilweise als Kurzurlaub gefeiert. Dabei steht eine ansprechende Auswahl zur Verfügung. Jedes Land beziehungsweise jede Stadt wirbt mit einem anderen Programm. Es lässt sich entscheiden, ob die Planung vor Ort selbst vorgenommen oder ein vorgefertigtes Programm gebucht wird. Die Reise kann je nach Budget, Zeitplan und Vorliebe, in eines der benachbarten Länder oder auch in die weite Ferne gehen. Zeitlich sollten mindestens ein paar Tage eingeplant werden, um diesen Ausflug in vollen Zügen genießen zu können.

 

Umfassendes Angebot für Junggesellenabschied im Ausland

Es kann vielerorts Entspannung oder Aktion erlebt werden, um gemeinsam mit einigen Freunden unvergessliche Erfahrungen zu machen. Gerade in den südlichen Ländern lässt sich der Junggesellenabschied mit einem kurzen Strandurlaub verbinden, an dem unter Umständen die Party stattfindet. Vielerorts bleibt auch die erotische Unterhaltung nicht auf der Strecke. Für Sportliebhaber wird ebenfalls eine spannende Auswahl geboten. Ob im Wasser oder auf dem Land, im Sommer oder im Winter, jeder kommt auf seine Kosten und hat eine große Auswahl an beliebten Reisestädten für den geplanten JGA. Dies kann mit einem individuellen und besonderen Unterhaltungsprogramm abgerundet werden, wodurch der sogenannte „letzte freie Tag“ umfangreich gefeiert wird.

 

Ibiza

Sonne und Strand auf Ibiza bieten sich für den Junggesellenabschied im Ausland ideal an. Die Anbieter liefern ein ansprechendes Programm, welches sowohl den Nachmittag als auch die Abendstunden ausfüllt. Das Entertainment besteht unter anderem aus Optionen wie Cocktailkurs, Heißluftballonfahrt, Go-Kart-Fahrt und Parasailing. Das Abendprogramm beinhaltet eine umfangreiche Feier. Dennoch soll die Individualität nicht in den Hintergrund gestellt werden. Passend zur Insel wird z. B. einiges an Luxus angeboten. Ob ein ausgiebiges Fest, Cocktails, eine heiße Stripshow, eine fröhliche Party auf dem Boot oder ein edles 3-Gänge-Menü – sowohl Männer als auch Frauen können auf der Insel ausgelassen feiern.

 

Niederlande (Amsterdam)

Die Möglichkeiten in der holländischen Hauptstadt Amsterdam scheinen keine Grenzen zu kennen. Dementsprechend wird eine große Vielfalt geboten, die sowohl für die Damen als auch für die Herren spannende und unvergessliche Stunden bringt. So kann beispielsweise beim geplanten Junggesellenabschied in Amsterdam zwischen einem Burlesque-Tanzkurs, Feuerspucken, Bubble-Fußball, Go-Kart, Indoor-Snowboard und einer Tour mit dem Partyfahrrad gewählt werden. Ebenso erwähnenswert ist das buchbare Abendprogramm, das alles beinhaltet, was eine derartige Feier braucht. Um die Feiernden nicht auf einen weiten Heimweg zu schicken, ist eine nahe Unterkunft vorhanden. Diese ist ebenfalls stilvoll und persönlich wie der gesamte Kurzurlaub. Selbst der Transfer ist vorab planbar.

 

Ungarn (Budapest)

In den letzten Jahren hat sich Ungarn immer mehr zu einem Reiseziel für unterschiedliche Zielgruppen entwickelt. So wird neben Entspannung auch ausgiebiges Feiern angeboten. Auch die Erkundung des Landes bringt die eine oder andere Überraschung mit sich. Diese Mischung macht die ungarische Hauptstadt Budapest ideal für die letzte Feier vor der Ehe. Für das nachmittägliche Programm werden unter anderem eine Off-Road-Tour durch das Land, Indoor Go-Kart, Paintball, ein Spa-Besuch und  vielfältige Sightseeing-Attraktionen angeboten. Am Abend kommt die Erotik nicht zu kurz, die ein häufiger Bestandteil der Abschiedsfeier ausmacht. Die Feier kann mit Bodypainting exotisch gemacht werden oder auf Wunsch luxuriös in einem exklusiven Club gefeiert werden. Selbst die Anmietung eines Stripclubs ist nicht ausgeschlossen.

 

England (London)

Die Hauptstadt Englands hat viele Facetten zu bieten. Daher bietet sich auch London für den Junggesellenabschied im Ausland an. Ob Tontaubenschießen, ein Besuch in der Spa oder der berühmten Pubs mit Sightseeing inklusive London Eye oder ein Multi-Activity Day – das Angebot ist herrlich umfangreich. Das Abendprogramm kann je nach Wunsch mit viel nackter Haut oder gemütlich in einem Club oder in einer Cocktailbar verbracht werden. Eine weitere Variante ist ein geselliges Essen als Barbecue oder in gehobener Atmosphäre in einem Sternerestaurant mit internationaler Küche. Die Anreise und der Transport in der Stadt sowie das Buchen der passenden Unterkunft gestalten sich meist unkompliziert. Wer sich so kurz vor der Hochzeit wie ein Prinz – oder eine Prinzessin – fühlen will, dem ist eine Besichtigung des Buckingham Palace ans Herz zu legen.

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren