Klassische Musik in der heutigen Zeit

Die klassische Musik ist die „Wurzel“ der heutigen modernen Unterhaltungsmusik. Durch sie sind Musikrichtungen wie Jazz, Beat oder Pop entstanden. Lady Gaga würde es heute ohne Beethoven wahrscheinlich gar nicht geben. Klassische Musik nimmt heute den Stellenwert der „ernsten Musik“ ein. Damit wird eine deutliche Abgrenzung zur Popmusik geschaffen. Dies ist aber nicht immer eindeutig und schon gar nicht sinnvoll. In einer Umfrage wurde ermittelt, dass ein Fünftel der Bevölkerung ab dem 14. Lebensjahr heute klassische Musik hört. Immerhin 38% der deutschen Bevölkerung ist Konzerten und Opernaufführungen gegenüber aufgeschlossen. In allen Altersgruppen wird klassische Musik konsumiert. Dies ist auch unabhängig von Bildung oder Wissen. Die klassische Musik sollte mit Gefühl und nicht mit dem Intellekt gehört werden.

Der Begriff „Klassiker“ steht übrigens in der heutigen Zeit auch als Synonym für gute Qualität und jahrelange Popularität. Rock- oder Popklassiker sind ja Stücke, welche aufgrund ihres hohen künstlerischen Wertes die Zeiten überdauert haben. Dies gilt ebenso für die klassische Musik. Mozart oder Tschaikowsky werden auch in 100 Jahren noch ein Begriff sein. Viele Musikfans bemängeln heute oft die Monotonie und Kälte der modernen Musik. Darum bietet die Klassik gerade jetzt mit Romantik und Harmonie den Gegenpol. Hier werden versunkene Zeiten wieder auf melodiöse Weise zum Leben erweckt. Darum wird die klassische Musik auch in Zukunft zum festen Bestandteil unserer Kultur gehören. Immer öfter wird Klassik zu therapeutischen Zwecken verwendet. Stress und Hektik bestimmen heute unseren Lebensstil. Schon allein deshalb wird die klassische Musik auch zukünftig für Genuss und Entspannung sorgen, getreu dem Motto: „Ernst ist das Leben, heiter die Kunst“.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren