Bei Haushaltswaren sollte man immer auf Qualität achten

Beim Einkauf von Produkten für den Haushalt spielt bei vielen Verbrauchern der Preis eine entscheidende Rolle. In direktem Zusammenhang mit dem Kaufpreis ist häufig die Qualität der erworbenen Artikel zu sehen. Wirklich hochwertige Artikel sind zu Billigpreisen nicht zu erwerben. Das betrifft nicht nur Kleinartikel vom Wühltisch sondern in besonderem Maße auch langlebige Haushaltswaren wie Elektrogeräte. Bei der Auswahl für eine neue Waschmaschine oder einen neuen Geschirrspüler kann man schnell einen Fehlkauf tätigen.Für Geschirrspülautomaten gibt es Informationen aus dem vorgeschriebenen Energielabel. Verbraucher können den Wasser- und Stromverbrauch nach den vergebenen Buchstaben beurteilen. Die Klassifizierungen A, A+ oder AA signalisieren die besten Bewertungen, während B, C und D schlechtere Energieeffizienz bescheinigen. Der Wasserverbrauch moderner Geräte ist mit 12 bis 15 Litern für 12 Maßgedecke geringer als bei manuellem Spülen. Zusätzlich sind die besseren Maschinen mit Sensoren zur Wasserüberwachung ausgerüstet. Sie messen den Verschmutzungsgrad des Wassers mit 2 optischen Elektronikbauteilen. Lässt das Wasser wenig Licht durch, muss es ausgetauscht werden. Ist der Lichtdurchlass dagegen gut, kann das Wasser weiter zum Spülen verwendet werden. Es wird demnach nur bei tatsächlichem Bedarf ein Wasserzulauf und eine erneute Erhitzung erforderlich.

Für einen Geschirrspüler sollten mindestens 5 Programme schaltbar sein. Darunter wenn möglich ein Kurzprogramm mit wenig Wasser- und Stromverbrauch sowie kurzer Laufzeit. Gute Qualität bei den Geschirrspülautomaten drückt sich weiterhin durch eine Anzeige der Restlaufzeit aus. So können weitere Arbeiten in Küche oder Haushalt gut geplant werden. Ein Kriterium für ein gutes Gerät lässt sich vor dem Kauf nur aus den Unterlagen erfahren. Viele Verbraucher vernachlässigen das Betriebsgeräusch. Eine laute Geschirrspülmaschine kann für viele Jahre den Aufenthalt in der Küche während des Spülvorgangs unangenehm machen. Gute Geräte sind schallgedämmt und laufen fast unhörbar. Verbraucher sollten sich daher nicht mit den Angaben auf den Energielabels zufrieden geben und auch nach der Geräuschkulisse der Maschine fragen. Hierzu kann man sich auch die entsprechenden Informationen aus dem Internet holen. Erfahrungsgemäß finden sich z.B. bei otto immer nützliche Informationen zu Haushaltsgeräten.

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren