Die verschiedenen Steuerklassen

Steuerklassen

In Deutschland gibt es insgesamt sechs Steuerklassen. Welche Lohnsteuerklasse eine Person zugeordnet wird, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Im Folgenden die Details: 

Lohnsteuerklasse 1
In diese Steuerklasse fallen Ledige, dauern getrennt lebende Verheiratete (auch verwitterte oder geschiedene), Arbeitnehmer die in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben und verheiratete Arbeitnehmer, deren Ehegatten als beschränkt steuerpflichtig gelten. Diese Steuerklasse kommt immer dann zur Anwendung wenn die Voraussetzung der Steuerklassen 3 oder 4 nicht erfüllt werden.Lohnsteuerklasse 2
Diese Steuerklasse gilt für Alleinerziehende mit Anspruch aufeinen Entlastungsbetrag für Alleinerziehende. Diese Steuerklasse gilt auch für Verwitwete mit Kind, nämlich ab dem auf den Sterbemonat des Ehegatten nachfolgenden Monats.

Lohnsteuerklasse 3
In diese Steuerklasse fallen diejenigen Arbeitnehmer, die verheiratet sind und nicht die Lohnsteuerklasse 4 gewählt haben, Verwitwete ohne Kinder bis zum Ende des Kalenderjahres, solange der verstorbene Ehegatte voll einkommensteuerpflichtig war und die Eheleute nicht dauerhaft getrennt gelebt haben.

Lohnsteuerklasse 4
In diese Lohnsteuerklasse fallen alle Verheirateten, die sich nicht für die Lohnsteuerklasse 3 entscheiden haben, solange die Ehegatten nicht dauernd getrennt leben und der Ehepartner uneingeschränkt einkommensteuerpflichtig ist. Sollte es aus verschiedenen Gründen dazu gekommen sein, dass einer der Ehegatten die Steuerklasse 5 erhalten hat, so kann der andere Ehegatte nicht die Steuerklasse 4 erhalten.

Lohnsteuerklasse 5
Diese Steuerklasse wird auf Antrag erstellt, nämlich immer dann, wenn beide Ehegatten beantragen, dass einer von ihnen in der Lohnsteuerklasse 3 einzureihen ist. Oftmals passiert dies dann, wenn die Einkommen der Ehegatten sich stark voneinander unterscheiden.

Lohnsteuerklasse 6
Diese Lohnsteuerklasse ist dann gefragt, wenn der Arbeitnehmerin einem zweiten (oder weiteren) Dienstverhältnis. Lohnsteuerklasse 6 ist unter allen Steuerklassen die teuerste. Hier wird der höchste Satz aller Steuerklassen einbehalten, da die Einkünfte aus dem ersten Beschäftigungsverhältnis nicht bekannt sind.

Es wird deutlich, dass es mitunter eine große Rolle spielt, welche der Steuerklassen man zugeordnet ist. Gerade Ehepartner sollten ihre Steuerklassen vergleichen um die Abgaben möglichst gering zu halten.

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren