Warum die Leute noch ins Kino gehen

C

Auch wenn das Kino durch neue Medien wie zum Beispiel Streaming-Seiten oder Video-Portale im Internet eine nicht zu unterschätzende Konkurrenz bekommen hat, so sind sich Kinogänger dennoch einig: Kinobesuche lohnen sich nach wie vor. 

Gegenüber dem Fernsehen zu Hause hat das Kino zwei entscheidende Vorteile, nämlich die große Leinwand und den hervorragenden Sound. Durch die Surround-Anlage und das große Bild kann sich der Zuschauer sehr gut in den Film hinein versetzen. Oft fühlt es sich sogar so an, als sei man direkt im Geschehen. Dies gilt besonders für die neuen 3D-Filme. Sie sind ein weiterer Pluspunkt für das Kino. Die Technik der 3D-Fernseher ist noch nicht ausgereift genug. Sie sind lange nicht so gut und bringen bei weitem nicht so viel Spaß wie die 3D-Filme im Kino.
Zu dieser besonderen Kinoatmosphäre kommt natürlich noch die Vorfreude auf den Film. Während man vor dem Kino oder im Saal auf den Film wartet, nimmt die Gespanntheit zu und die Stimmung steigt.
Außerdem ist eine Filmpremiere immer etwas Besonderes, schließlich gehört man dann zu denjenigen Zuschauern, die den Film mit als erstes gesehen haben. So kann man immer über die neuesten Filme diskutieren und muss nicht warten, bis diese auf DVD erscheinen, was sich im Normalfall bis zu einigen Monaten nach Kinostart hinzieht.
Kinokritiker führen oft die gestiegenen Eintrittspreise als Negativpunkt an. Doch auch die lassen sich umgehen. In jedem Kino gibt es mindestens einmal in der Woche (meist werktags) einen Kinotag, an dem es vergünstige Eintrittspreise gibt. Außerdem bieten viele Kinos Kundenkarten oder Sparpässe für regelmäßige Kinogänger an.
Ein Besuch im Kino ist also nach wie vor ein sehr unterhaltsames Erlebnis, alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Diesen Beitrag kommentieren